icon_merkliste
morgenritual width=
Inhalt
Zur Übersicht

Das Morgenritual

Der Wecker läutet, ich drücke auf die Schlummer Funktion und das wiederholt sich bis ich gequält und gehetzt aufstehe, schnell unter die Dusche, anziehen und los. Am Weg vielleicht noch ein schnelles Brötchen mehr Zeit bleibt nicht.

Geht es Ihnen auch manchmal so? Leider ist das viel zu oft der morgendliche Ablauf und die mitgenommen Hektik zieht sich dann häufig über den ganzen Tag.

Es kann natürlich auch ganz anders ablaufen, so zum Beispiel:
Früh genug aufstehen, ein großes Glas Wasser trinken, ein paar Dehnungs- und Kraftübungen, dann eine Viertelstunde Yoga oder meditieren, duschen, ein Tee oder Kaffee und ein gesundes Frühstück, dabei etwas Inspirierendes lesen, anschließend die Ziele visualisieren - die für den Tag und die langfristigen. Und dann mit Puffer ins Büro. Wie der Tag beginnt, so geht er meistens auch weiter. Mit einem guten Morgenritual können wir den Grundstein für einen guten Tag legen, anstatt darauf zu hoffen, dass wir zufällig entspannt, zufrieden und fokussiert sind. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihr Tag immer schon so beginnen würde, was könnten Sie an einem solchen Tag alles schaffen?

Fangen Sie im Urlaub damit an. Im Saalbacher Hof können Sie den Morgen jeden Tag mit aktiven Erwachen starten dann einen frischen grünen Smoothies mit Wildkräuter aus dem Garten und los geht’s.

Weitere Gedanken, Impulse und Tipps zum Thema finden Sie auch auf meinem Blog www.das-bessere-ich.com

Bewertung

Artikelbewertung ist 4.5 aus 2 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
URLAUBSTHEMA FINDEN SCHLIESSEN

Das nächste Foto heißt:.

Header Bereich

das vorherige Bild heißt

das nächste Bild heißt

Sie sind bei diesem Dokument

Sie sind auf der Unterseite dieses Dokuments

Drücken Sie "Enter", um diesen Bereich zu vergrößern

” wurde zur Merkliste hinzugefügt
Zur Merkliste